Aktuelles

 

23.10.2017
Seit  über 20 Jahren verhilft der Studienkreis Schülerinnen und Schülern aus Fürth zu besseren Noten. Gelegentlich vergibt das Institut Freiplätze, um Schüler-innen und Schüler zu fördern, die Nachhilfe benötigen, sich den Unterricht aber nicht ohne weiteres leisten können. In diesem Jahr gehen drei Stipendien über ein halbes Jahr Nachhilfe an Kinder, die mit ihren Familien durch TANDEM beraten werden.  

Die Unterrichtsgutscheine im Wert von 3.000 Euro hat Horst Ohlsen in den Räumen des Nachhilfe-Instituts entgegengenommen. Anja Löffler, die bei TANDEM für die individuellen Förderangebote zuständig ist, sorgt nun dafür, dass die Schülerinnen und Schüler schnell die benötigte Hilfe erhalten.

Wir von TANDEM danken dem Studienkreis für diese großzügige Förderung!

05.09.2017
Der Besuch von Herrn Ohlsen in Sachsen zeigt seine Wirkung. Aus der Stadt Leipzig kamen drei Vertreterinnen aus dem Dezernat Wirtschaft und Verwaltung sowie dem kommunalen Eigenbetrieb Leipzig / Engelsdorf (KEE) zu Besuch, um sich direkt vor Ort über unsere Arbeit zu informieren und Anregungen für die Praxis zu holen. Die KEE wurde beauftragt, TANDEM in Leipzig zu etablieren. Die Ankündigungen des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) vom Februar dieses Jahres nehmen also konkrete Gestalt an. Schön, dass wir den sächsischen Kolleginnen und Kollegen wertvolle Tipps für Ihre Planungen geben konnten.

26.07.2017
Das Familienfrühstück läutete den Beginn der Sommerzeit ein und stand unter dem Motto "Ferien". Es wurden Köstlichkeiten geschlemmt, viel geredet und gelacht. Während dessen machten Frau Fix und Frau Dollhopf Vorschläge, was man auch mit wenig bis gar keinem Geld in den Ferien machen kann. Es war ein sehr vergnüglicher Vormittag und wir sind gespannt, welche unserer Vorschläge nach den Ferien auch in die Tat umgesetzt wurden!

 

24.07.2017
Zum Ende der Projektlaufzeit von TANDEM wurde vom Projektteam ein Abschlussbericht über die Phase 01.07.2013 bis 31.12.2016 erstellt. Hier wurde auf die Strukturen und die Arbeitsweise eingegangen, aber auch die Erfolge der letzten dreieinhalb Jahre dargestellt. Und diese waren herausragend. Wies schon der erste Projektdurchgang von 2013 bis 2016 eine Integrationsquote auf Familienebene von sehr beachtlichen 38,3% auf, so konnte dies im zweiten Durchgang mit 45,2% noch übertroffen werden. Aber auch die nicht in Zahlen messbaren Erfolge konnten sich sehen lassen: die Lebenszufriedenheit der TeilnehmerInnen nahm zu, die Familie als Ganzes wurde stabilisiert und die Beratungsbeziehung zwischen Projektteam und den TeilnehmerInnen erwies sich abermals als Kernstück des Projekts.

Der komplette Bericht kann hier eingesehen werden.

18.07.2017
Das insgesamt vierte Gesamt-Fachkräftenetzwerk war auch das erste seit der Umwandlung des Projekts TANDEM zur Fachstelle TANDEM als Teil der Sozialen Dienste der Stadt Fürth. Verschiedene VertreterInnen der Kommune, des Jobcenters, von freien Trägern und Gäste vom Projekt CURA in Augsburg trafen sich in den Räumen des Jobcenter Fürth Stadt. 

Eine enge Kooperation und eine gute Vernetzung sind grundlegende Bausteine und ein Teil des Erfolgs von TANDEM. Eben diese Prinzipien sind unerlässlich, um die Familien in speziellen Problemlagen adäquat unterstützen, betreuen und letztendlich in Arbeit bringen zu können.

Deshalb stimmten alle Anwesenden dem Vorschlag zu, sich nächstes Jahr wieder in großer Runde zu treffen. Die beiden verbliebenen Arbeitsgruppen kommen noch in diesem Jahr zusammen. 

14.06.2017
Unser erster Familienausflug in diesem Jahr führte uns ins "Erfahrungsfeld zur Enfaltung der Sinne" nach Nürnberg. Dort verlebten wir einen lehrreichen, lustigen und wunderschönen Tag mit vielen TeilnehmerInnen und deren Kinder. Mit über 40 Personen macht so ein Ausflug noch viel mehr Spaß!



Meldungen, die älter als drei Monate sind, finden Sie in der Rubrik "Archiv".

TANDEM, Stadt Fürth, Soziale Dienste Tel. 0911/974-1643, Fax 0911/974-1646, TANDEM@fuerth.de
Projekt TANDEM Fürth